Optimales Futter für Pferde – TWI-Futterberater helfen bei der Auswahl im riesigen Angebot

Gutes Futter ist für Pferde wichtiger denn je. Neben Grundnahrungsmitteln wie Heu, Gras und Stroh gilt es, aus der Flut von Haupt-, Ergänzungs-, Zusatz- und Wunderfuttermitteln die passenden Zutaten auszuwählen. Gut ausgebildete Futterberater sind dabei eine große Hilfe, denn sie ermitteln den Bedarf eines Pferdes und suchen dazu die passenden Futtermittel. Eine gute Ausbildung zum Futterberater bietet das Tierwissenschaftliche Institut von Conny Röhm mit seiner Meisterklasse an.

Ob Tierärzte, Tiermedizinische Fachangestellte, Tierheilpraktiker, Futterberater, Menschen aus Pferde- und Gesundheitsberufen oder mit entsprechender Vorbildung, mit der Meisterklasse öffnet sich eine Möglichkeit, berufsbegleitend und umfassend das Thema Pferdefütterung zu erschließen.
„Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem nötigen Fachwissen können Pferde gut komplett versorgt werden“, sagt Conny Röhm. „Doch ist es nicht immer leicht, aus der Vielzahl der Angebote die passenden herauszufiltern. Der Pferdeernährungsmarkt ist hart umkämpft. Qualität und tiefes Fachwissen sind daher umso wertvoller und Grundstein für langfristige Kundenbindung und Erfolg.“

Diätetik als Grundstein der Gesundheit
Mit der richtigen Ernährung und der sinnvollen Ergänzung der Grundbausteine legt man die Basis für ein langes und glückliches Pferdeleben in bester Gesundheit. Aber auch Probleme beim Pferd lassen sich durch das passende Futterangebot beheben, wie Conny Röhm weiß: „Eine Vielzahl von Erkrankungen könnten über das richtige Futter vermieden werden.“ Aber auch im Trainingsalltag kann die Ernährung ein unterstützender Faktor sein, der beim Muskelaufbau hilft und so z.B. Rückenprobleme vermeidet. „Wenn ich zu Pferden komme und von mangelnder Rittigkeit, Immunschwäche, Verhaltensauffälligkeiten und -veränderungen höre, schaue ich mir neben den Haltungsbedingungen vor allem die Futterpläne an“, sagt Conny Röhm und fährt fort: „Hier lassen sich oft mit wenigen Veränderungen beachtliche Effekte erzielen.“
Auch bei Allergien, Unverträglichkeiten, metabolischen und genetischen Erkrankungen sollte die Fütterung der Pferde kontrolliert werden.

Von Profis für Profis - Ausbildung zum Futterberater in der Meisterklasse
Gute Futterberater sind am Markt gefragt. Deswegen bietet das TWI schon länger seine Meisterklasse an (der nächste Starttermin ist im März 2020), in der sich Profis aus der Pferdebranche berufsbegleitend und sehr gezielt zu Ernährungsexperten ausbilden lassen können.
„Mit unserer Ausbildung „Meisterklasse Pferdeernährung“ bieten wir eine professionelle Aus- und Weiterbildung in Pferdeernährungswissenschaften (Equine Nutrition Sciences) an, die sich gezielt an Leute mit einer einschlägigen Grundausbildung wendet“, verrät Conny Röhm und ergänzt: „Die Meisterklasse eignet sich nicht nur für Tierärzte und Tiermedizinische Fachangestellte, sondern auch Studierende aus pferdewissenschaftlichen Studiengängen, Tierheilpraktiker, Futterberater, Pferdephysiotherapeuten und Pferdeosteopaten profitieren von dieser geballten Mischung aus Wissen praktischem Lernen.“
Für die Absolventen der Meisterklasse eröffnen sich nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung viele neue Betätigungsfelder, um eine bestehende Selbstständigkeit zu erweitern oder sich eine Selbstständigkeit erfolgreich aufzubauen. Die Ausbildung geht über 30 Monate und kann, dank fester Termine, gut berufsbegleitend absolviert werden. Der Zeitaufwand liegt bei ca. 10-15 Stunden pro Woche, je nach Vorbildung.
Die Inhalte orientieren sich nach dem internationalen Standard eines MSc Equine Science mit einer reinen Ausrichtung zu Equine Nutrition. Die Unterrichtssprache ist deutsch. Gutes Englisch ist jedoch nötig, eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil. Das TWI legt großen Wert auf Vernetzung untereinander und kleine Lerngruppen, weswegen die Teilnehmerzahlen stark begrenzt und damit sehr begehrt sind.


Weitere Informationen auch unter www.twi.academy

Aktuell

Dennis Feichtner: Grenzen überschreiten mit dem neuen SGM G-7 BeaSt

Seit 2005 ist Dennis Feichtner als selbstständiger Lichtdesigner und Operator unterwegs. Seine Wurzeln liegen zwar…

Niclas Weber gewinnt spannendes Finale des SGM New Talents Award 2019

Zum zweiten Mal hatte SMG Deutschland Nachwuchs-Licht-Designer gesucht, die beim SGM New Talents Award ihr…

SGM New Talents Award 2019 – die drei Finalisten stehen fest!

Bei der zweiten Auflage der SGM New Talents Awards sucht SGM Deutschland zusammen mit Capture…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.